Herzlich Willkommen bei der Dexcom Deutschland GmbH!

Häufige Fragen

Häufige Fragen

Im Folgenden geben wir Ihnen Antworten auf häufige Fragen rund um die Dexcom G5 Mobile App für iOS und Android. Die Informationen auf dieser Webseite ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt. Wenden Sie sich für Informationen zu Diagnose und Behandlung bitte immer an Ihren Arzt.

  • Das Dexcom G5 Mobile CGM-System besteht aus drei Komponenten: dem Dexcom G5 Mobile Empfänger, dem Dexcom G5 Mobile Transmitter und den Dexcom G5 Mobile/Dexcom G4 Platinum Sensoren.

    Bei der behördlichen Zulassung wurde der Empfänger als fester Bestandteil des Systems schon aus Sicherheitsgründen festgelegt. Mobiltelefone, wie z.B. das iPhone, können unter Umständen sogenannte Hintergrunddienste schließen. Damit wird die Leistung effektiver aufgeteilt, z.B. kann eine App geschlossen werden wenn ein Telefonat mehr Kapazitäten erfordert.

    Da solche Feinheiten auch die Dexcom Apps betreffen könnten, muß ein Dexcom G5 Mobile Empfänger vorhanden sein. Es ist daher nicht möglich den Dexcom G5 Mobile Transmitter einzeln zu kaufen.

  • Alle unterstützten Gerätetypen und Betriebssysteme können Sie unter den folgenden Links einsehen:

    Für Android: Liste der kompatiblen mobilen Kommunikationsgeräte Android

    Für iOS: Liste der kompatiblen mobilen Kommunikationsgeräte iOS

    Nichtgenannte Smartphones und nichtgenannte Softwareversionen werden zur Zeit nicht unterstützt. Werden Ihnen die Dexcom Mobile Apps für Android nicht im Google Play Store angezeigt, dann ist Ihr Gerät leider nicht kompatibel. An einer Erweiterung dieser Liste wird kontinuierlich gearbeitet.

  • Ja, die Dexcom G5 Mobile App kann seit Version 1.6 mit der Apple Watch gekoppelt werden. Sie können Ihr rtCGM-Daten direkt von Ihrem Handgelenk aus einsehen! Die iOS-App unterstützt Apple Watches und ermöglicht es Ihnen, Ihren aktuellen Glukosewert, Ihren Trendpfeil und Ihr Trenddiagramm ganz diskret zu prüfen.

    In der Gebrauchsanweisung der Uhr finden Sie weiterführende Informationen zur Einrichtung des Zifferblattes.

    Wichtig: Ihre Apple Watch kommuniziert nur mit Ihrem iOS-Gerät, nicht mit Ihrem Dexcom G5-Sender. Sie erhalten nur dann Gewebeglukosewerte, Alarme/Warnungen auf Ihrer Uhr, wenn diese mit Ihrem iOS-Gerät verbunden ist. Sie erhalten beispielsweise keine rtCGM-Daten, wenn Sie Ihre Uhr tragen, aus dem Haus gehen und Ihr iOS-Gerät zu Hause lassen. Ihre Apple Watch erhält die aktuellen rtCGM-Daten von Ihrem iOS-Gerät. Aktuellen Daten werden auf Ihrer Uhr evtl. mit etwas Verzögerung angezeigt.

  • Ja, Sie können Ihr rtCGM-Daten direkt von Ihrem Handgelenk aus einsehen! Die Android-App unterstützt Android Wear Watches und ermöglicht es Ihnen, Ihren aktuellen Glukosewert, Ihren Trendpfeil und Ihr Trenddiagramm ganz diskret zu prüfen.

    Um das Zifferblatt für Dexcom CGM einzurichten:

    • Drücken Sie auf das derzeit angezeigte Zifferblatt der Uhr und halten Sie es gedrückt.
    • Scrollen Sie bis zum Dexcom-Zifferblatt und tippen Sie darauf, um es auszuwählen.

    In der Gebrauchsanweisung der Uhr finden Sie weiterführende Informationen zur Einrichtung des Zifferblattes.

    Wichtig:Ihre Wear Watch kommuniziert nur mit Ihrem Android-Gerät, nicht mit Ihrem Dexcom G5-Sender. Sie erhalten nur dann Gewebeglukosewerte, Alarme/Warnungen auf Ihrer Uhr, wenn diese mit Ihrem Android-Gerät verbunden ist. Sie erhalten beispielsweise keine rtCGM-Daten, wenn Sie Ihre Uhr tragen, aus dem Haus gehen und Ihr Android-Gerät zu Hause lassen. Ihre Wear Watch erhält die aktuellen rtCGM-Daten von Ihrem Android-Gerät. Aktuellen Daten werden auf Ihrer Uhr evtl. mit etwas Verzögerung angezeigt.

    Auf welchen mobilen Geräten Sie die App benutzen können, entnehmen Sie bitte der Liste der kompatiblen mobilen Kommunikationsgeräte Android.

  • Das Dexcom G5 Mobile CGM-System besteht aus drei Komponenten: dem Dexcom G5 Mobile Empfänger, dem Dexcom G5 Mobile Transmitter und den Dexcom G5 Mobile/Dexcom G4 Platinum Sensoren. Zusätzlich gibt es die Dexcom G5 Mobile App und die Follower App. Die Apps sind für iOS- und Android-Geräte verfügbar.

    Auf welchen mobilen Geräten Sie die Apps benutzen können, entnehmen Sie bitte der Liste der kompatiblen mobilen Kommunikationsgeräte iOS sowie der Liste der kompatiblen mobilen Kommunikationsgeräte Android.

  • Laden Sie die Dexcom G5 Mobile App über Ihren App Store (iOS: Apple App Store, Android: Google Play Store)herunter. Starten Sie die App in Ihrem Kommunikationsgerät. Der Einrichtungsassistent führt Sie durch die grundlegenden Funktionen und Einstellungen der App. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden: + 49 (0) 6131 62 72 80-0 oder per E-Mail an de.info@dexcom.com.

  • Das benötigte Datenvolumen variiert je nach Benutzung der Apps. Insgesamt stellt der Verbrauch keine Belastung des Datenvolumens dar.

    Dexcom G5 Mobile App

    • ca. 10MB Datenvolumen pro Monat, entspricht bei 2GB Datenvolumen umgerechnet 0,4%
    • bei W-LAN ist der Bedarf geringer

    Dexcom Follow App

    • App einmal pro Tag geöffnet: 1,3MB pro Monat pro Sharer
    • App 24 mal pro Tag geöffnet: 2,7MB pro Monat pro Sharer
    • App den ganzen Tag geöffnet: 17,5MB pro Monat pro Sharer
  • Der Dexcom G5 Mobile Empfänger speichert die aufgenommenen Werte für 30 Tage auf seiner Festplatte, anschließend werden die Daten durch die neuaufgenommenen Sensorwerte wieder überschrieben.

    Die Dexcom G5 Mobile App kann die Daten je nach Speicherkapazität des Kommunikationsgerätes sammeln.

  • Die Apple Health-App ist eine Gesundheits- und Fitness-App für iOS-Geräte (iOS 8+). Sie können Ihre Gewebeglukosewerte mit der Apple Health-App teilen. Die App erhält die Daten mit einer dreistündigen Verzögerung, nicht in Echtzeit.

    Um Gewebeglukosewerte mit der Apple Health-App zu teilen:

    • Öffnen Sie das Menü der Dexcom CGM-App.
    • Tippen Sie auf „Einstellungen“.
    • Tippen Sie auf „Health“.
    • Tippen Sie zum Teilen auf „Aktivieren“.
    • Tippen Sie auf die Taste für „Blutzucker“ auf dem Health-Zugangsbildschirm.
    • Tippen Sie auf „Fertig“.
  • Hinweise für Nutzer von iOS:

    Ja, Sie können auch unter folgenden Umständen mit einem Ton über Ihren Alarm und wichtige Warnungen benachrichtigt werden:

    • Wenn die Lautstärke des iOS-Geräts auf leise eingestellt ist.
    • Wenn das iOS-Gerät auf den Modus "Nicht Stören" oder "Lautlos" gestellt ist.

    Der Nutzer hat zudem die Möglichkeit den Glukosealarm unabhängig von den Telefoneinstellungen auf Vibration zu schalten. Dies gillt nicht für den Hyposicherheitsalarm oder wichtige Systemalarme.

    Verwenden Sie unbedingt die Einstellungen für Ihr iOS-Gerät, wie Sie in der Dexcom G5 Mobile Bedienungsanleitung empfohlen werden.

    Hinweise für Nutzer von Android:

    Ja, Sie können auch unter folgenden Umständen mit einem Ton über Ihren Alarm und wichtige Warnungen benachrichtigt werden:

    • Wenn die Lautstärke des Android-Geräts auf leise eingestellt ist.
    • Wenn das Android-Gerät auf den Modus "Nicht Stören", "Lautlos" oder "Vibrieren" gestellt ist.

    Sie erhalten immer eine visuelle Benachrichtigung und eine Vibration, allerdings könnte es sein, dass Sie bei der ersten Benachrichtigung keinen Ton hören. Wenn Sie den Alarm bzw. die Warnung nicht bestätigen, wird der Ton nach 5 Minuten mit halber Lautstärke und danach alle 5 Minuten mit voller Lautstärke wiederholt.

    Verwenden Sie unbedingt die Einstellungen für Ihr Android-Gerät, wie Sie in der Dexcom G5 Mobile Bedienungsanleitung empfohlen werden.

    Wichtig: Wenn Sie einen Kopfhörer mit Ihrem Smartphone verbinden, hören Sie Alarme/Warnungen möglicherweise nicht. Entfernen Sie Kopfhörer daher nach jedem Gebrauch.